Sonntag, 4. Juli 2010

Votivkerzen Part II

Nach meinem ersten kläglich gescheiterten Versuch, schöne Votivkerzen herzustellen, nützte ich den gestrigen Tag für weitere Selbstversuche:



















Sieht doch nicht schlecht aus? Duft heute: Sandel-Orange
Leider habe ich keine Frühlings- und Sommerdüfte (Wo kriegt man die überhaupt?), also müssen klassische Weihnachtsdüfte herhalten.

Jetzt muss ich nur noch herausfinden, wie ich diese Krater gut ausgleichen kann, denn leider entstehen eben diese erst wenn die Kerze ganz abgekühlt ist. Vielleicht sollte ich immer einen Wachsresten behalten damit ich nachgiessen kann....

Natürlich habe ich auch die Gelegenheit genutzt mich dem eigentlichen Ziel - den Eiskerzen - zu widmen. Optisch bin ich immer noch nicht zufrieden, aber das kommt noch.
In der Mitte der Eiskerze befindet sich eine von mir gegossene Standardkerze. Jetzt kommts darauf an, wie diese abbrennt und ob ich dem Ziel, am Ende ein Votivglas reinzustellen langsam näher gekommen bin.





















Wir werden diese Sache weiter beobachten.

Aus Oftringen AG grüsst Sie Ihre Kerzenreporterin
Danijela

Kommentare: